Zuweisung von Personen zu den Wegen


Aus der Strassenstudie liegen SPR+ die mittels GPS erhobenen Wege einer Stichprobe von rund 10'000 Personen vor. Durch eine räumliche Verschneidung der GPS Wege mit der Bahnhofsperipherie wird das Sample der Strassenstudie mit den Bahnhöfen verknüpft. Nach diesem Schritt ist bekannt, welche Personen wann, welchen Bahnhof betreten oder verlassen haben (Bahnhofsbesucher).

Die beschriebene Umlegungsberechnung liefert eine Liste mit allen in einem Bahnhof zurückgelegten Wegen. Das von Fraunhofer entwickelte Zuordnungsverfahren stellt die optimierte Personen - Weg Verteilung sicher. Als Resultat sind alle im Bahnhof zurückgelegten Wege an Personen aus dem SPR+ GPS Sample zugeordnet.