Hochrechnung der Zählungen auf Wochenfrequenzen

Für die Aussenwerbeforschung relevant ist die Wochenfrequenz aller in der Schweiz wohnhaften Personen die 15 Jahre und älter sind (CH 15+). Die Hochrechnung der im Feld erhobenen Zählungen erfolgt in drei Stufen.

Abb. Berechnung der Wochenfrequenz für gezählte Wegstrecken

Jeder Erhebungstag steht repräsentativ für einen oder mehrere nicht erhobene Wochentage (grüne Pfeile). Gestützt wird die Hochrechnung auf Auswertungen der GPS Daten von SPR+ und Studien vom Bundesamt für Statistik BfS (Mikrozensus u.a.). Die 2005 durchgeführte Mikrozensus Studie basiert auf rund 30'000 Telefoninterviews. Im Fokus der BfS Befragung stand das Mobilitätsverhalten der interviewten Personen. Mikrozensus erlaubt Aussagen und Analysen über die Makromobilität der Schweizer Bevölkerung.

Nach Abschluss der Hochrechnung steht für jeden gezählten Wegabschnitt eine, auf die relevante Personengruppe reduzierte, Wochenfrequenz zur Verfügung.